Wer etwas Gutes liebt, trinkt Wacker's Kaffee.

Wer etwas gutes liebt, trinkt Wacker's Kaffee.

Menü

Der Kaffeeanbau
Hier in Deutschland ist der Kaffeeanbau nur sehr schwer möglich

Nur der beste Rohkaffee von ausgewählten Plantagen wird für Wacker's Kaffee verwendet

Über 80 Kaffeesorten sind den Botanikern bekannt, doch nur zwei von ihnen beherrschen den Weltmarkt: Coffea Arabica (ca. 75%) und Coffea Robusta (ca. 25%). Coffea Arabica zählt zu den edelsten Kaffeesorten der Welt. Aus dem Jemen und Äthiopien stammend, ist der Kaffee mittlerweile auf der ganzen Welt beheimatet. Die ideale Anbauhöhe liegt zwischen 600 und 1800 Metern.

Coffea Robusta kann im Geschmack nicht ganz mit Coffea Arabica mithalten, ist aber widerstandsfähiger. Die Anbauhöhe liegt ab Meereshöhe bis 600 Meter. Klimazonen mit Temperaturen zwischen 20 bis 25°C, viel Regen und nachfolgende Trockenzeiten sind ideale Witterungsverhältnisse für den Anbau der Kaffeepflanze. Starker Wind, große Hitze und Frost schaden ihr.


Jede Lieferung Rohkaffee wird bei uns auf Qualität und Güte kontrolliert

Nach Aussaat und Aufgehen des Samens wächst die Pflanze drei bis fünf Jahre heran. Erst jetzt beginnt sie zu blühen und Früchte zu tragen. Durch unterschiedliche Reifung dauert die Ernte eines Kaffeestrauches mehrere Wochen. Nach der Ernte werden Fruchtfleisch und Pergamenthülle der "Kaffeekirschen" entfernt und die Kerne (Kaffeebohnen) getrocknet. Danach werden sie in Säcke verpackt und treten die Reise in die Verbraucherländer an.